Meine Geräte ersetzen sich gegenseitig im Bitdefender Central (Geräte werden nicht gleichzeitig angezeigt)

Situationen, in denen sich Geräte in Bitdefender Central gegenseitig ersetzen (d. H. Sie werden nicht gleichzeitig angezeigt), treten auf, wenn zwei oder mehr Systeme dieselbe MAC-Adresse verwenden. Dies ist nur ein Fehler in der Art, wie Bitdefender Central sie anzeigt, ohne die Sicherheit der Geräte zu beeinträchtigen.

Wenn sich zwei oder mehr Computer in einem Netzwerk (physikalisch oder virtuell) die gleiche MAC-Adresse teilen, identifiziert Bitdefender Central diese Geräte als dasselbe Gerät und zeigt in „Meine Geräte“ jeweils nur eines an. Dies ist üblich mit Virtualisierungssoftware (z. B. VMware, VirtualBox, Parallels, Bootcamp usw.) und VPN-Software, da sie auf allen Geräten die gleiche MAC-Adresse generieren. Es ist jedoch nicht auf diese Arten von Software beschränkt.

Gehen Sie folgendermaßen vor, um herauszufinden, ob das der Fall ist:

• Auf Windows-Geräten

1. Öffnen Sie die Eingabeaufforderung: Klicken Sie auf das Startmenü, geben Sie cmd ein und drücken Sie die EINGABETASTE.

2. Geben Sie ipconfig / all in das schwarze Eingabeaufforderungsfenster ein, das angezeigt wird, und drücken Sie dann die EINGABETASTE.

3. Vergleichen Sie die Nummer, die neben Physische Adresse für jedes Netzwerk in der Liste auf beiden Computern angezeigt wird.

• Auf MacOS-Geräten

1. Klicken Sie auf das Finder-Symbol in Ihrem Dock.

2. Wählen Sie Start.

3. Klicken Sie auf Dienstprogramme oder Utilities.

4. Doppelklicken Sie auf Terminal.

5. Geben Sie ifconfig -a in das Terminal ein und drücken Sie die RETURN / ENTER-Taste.

6. Vergleichen Sie die Nummer, die neben ether für jedes Netzwerk in der Liste auf beiden Computern angezeigt wird.

HINWEIS: Um dieses Problem zu umgehen, können Sie das Programm, das die identische MAC-Adresse generiert hat, deinstallieren und nach der Neuinstallation von Bitdefender auf einem der Systeme erneut installieren.

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 2 fanden dies hilfreich

Kommentare

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.